Rote Liebesäpfel

by Gourmaid
Rote Liebesäpfel

Ein Allrounder zur Weihnachtszeit: nicht nur ein nettes Mitbringsel, sondern auch schöne Tischdeko und am Ende des Abends was knackig-süßes nach den ganzen deftigen Weihnachtsmenüs.

Und das Beste: Das Ganze ist in 20 Minuten fertig und braucht dann nur noch 3 Stunden Auskühlzeit, in der man lauter andere schöne Sachen machen kann.

Rote Liebesäpfel

Rote Liebesäpfel

Ein Allrounder zur Weihnachtszeit: nicht nur ein nettes Mitbringsel, sondern auch schöne Tischdeko und am Ende des Abends was knackig-süßes nach den ganzen deftigen Weihnachtsmenüs. Und das Beste: Das Ganze ist in 20 Minuten fertig… Süßes Rote Liebesäpfel European Druck mich!
Portionen: 4 Zubereitungszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Was brauch' ich?

  • 150 g Haselnusskrokant
  • 4 knackige Äpfel
  • 4 Holzstäbchen
  • 400 g Zucker
  • 1 TL rote Lebensmittelfarbe
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 TL frisch gepressten Zitronensaft

Wie wird's gemacht?

  1. Auf ein Backpapierblatt das Haselnusskrokant streuen.
  2. Die Äpfel waschen, trocknen und die Stiele entfernen. Die Holzstäbchen mit der Spitze voran in die Stelle stechen, wo der Stiel vorher saß.
  3. Zucker, Lebensmittelfarbe, Vanillearoma und Zitronensaft mit 5 EL Wasser in einem kleinen, hohen Topf aufkochen und so lange köcheln lassen, bis der Zucker vollkommen geschmolzen und dickflüssig ist.
  4. Die Äpfel am Stiel nacheinander in den Sirup eintauchen und drehen, bis alles schön mit der roten Zuckerlösung bedeckt ist. Danach kurz abtropfen lassen und mit dem Stiel nach oben auf das Haselnusskrokant stellen.
  5. Mindestens 3 Stunden auskühlen lassen.

 

Und was sonst noch ...

Tipp zur Auswahl der Äpfel: Wer's richtig schön knackig mag, nimmt Granny Smith, allerdings wird das Gesamtkunstwerk dann nicht so ganz knallrot, da die grüne Schale immer noch etwas durchleuchtet. Wer's richtig schön rot will, kann z.B. zur Sorte "Gala" greifen. Viel Spaß beim knacken und verschenken 🙂

Das könnte Dir auch gefallen

Leave a Comment