Bärlauch-Pfannenkuchen-Röllchen mit Forellenmousse

by Gourmaid
Forellenmousse im Pfannkuchenmantel mit Tomaten-Spinat-Salat

Mal was ganz anderes aus der Bärlauch-Reihe: Grüne Bärlauchpfannkuchen mit einem Forellenmousse auf Frischkäse-Meerrettich-Basis. Für den extra Frischekick sorgen klein gewürfelte Gurken und Äpfel.

Der Pfannkuchen schmeckt auch an sich schon gut, müssen dann aber warm gegessen werden, z.B. mit einem Tomatensalat und etwas Hüttenkäse. Das Besondere bekommt der Pfannkuchen aber durch das Forellenmousse. Ein bisschen angelehnt an den klassischen Matjes nach Hausfrauenart, aber in leichter, fettarmer Variante durch die Frischkäse-Basis. Das Ganze hat dann auch nur 5 Weight Watchers SmartPoints pro Portion (=1 Pfannkuchen mit Füllung).  Eine Portion reicht nicht zum Sattwerden, ist aber auch eher als Snack oder Fingerfood für ein Buffett gedacht. Möchtest Du daraus eine Hauptmahlzeit machen, ist ein Tomaten-Spinat-Salat eine sehr leckere Ergänzung zu den Bärlauch-Röllchen.

Bärlauchpfannkuchen mit Forellenmousse und einem Spinat-Tomaten-Salat

Forellenmousse im Pfannkuchenmantel mit Tomaten-Spinat-Salat

Bärlauch-Pfannenkuchenröllchen mit Forellenmousse (5 Punkte)

Mal was ganz anderes aus der Bärlauch-Reihe: Grüne Bärlauchpfannkuchen mit einem Forellenmousse auf Frischkäse-Meerrettich-Basis. Für den extra Frischekick sorgen klein gewürfelte Gurken und Äpfel. Der Pfannkuchen schmeckt auch an sich schon gut, müssen dann aber… Herzhaftes Bärlauch-Pfannenkuchen-Röllchen mit Forellenmousse European Druck mich!
Portionen: 3 Portionen Zubereitungszeit: Zusätzlich einzuplanen:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Was brauch' ich?

  • Für die Pfannkuchen
  • 1 Ei
  • 50g Mehl
  • 100 ml Milch (1,5% Fettanteil)
  • 1 Bund Bärlauch (ca. 50 g)
  • Prise Salz
  • 1 TL neutrales Öl
  • Für die Mousse
  • 1 geräuchertes Forellenfilet
  • 1/2 Apfel
  • Stück Gurke (ca. 10 cm)
  • 2 EL frischen Meerrettich
  • 1 TL geriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 EL saure Sahne
  • 3 EL Frischkäse (

Wie wird's gemacht?

  1. Erstmal ran an den Pfannkuchen: Ei, Mehl, die Hälfte der Milch und Salz gute 5 Minuten mit dem Handrührgerät leicht schaumig schlagen.
  2. Bärlauch putzen, trockenreiben und mit der restlichen Milch in einem hohen Gefäß mit dem Mixstab fein pürieren.
  3. Die Pfannkuchen in einem 1 TL Öl ausbraten und dann auskühlen lassen. In einer kleinen Pfanne ergeben sich 3 Pfannkuchen.
  4. Saure Sahne mit Frischkäse, Meerrettich und Zitronenzesten cremig rühren. Gurke und Apfel entkernen und in ganz kleine Würfel schneiden. Mit der klein geschnittenen Forelle unter die Frischkäse-Mischung rühren.
  5. Die erkalteten Pfannkuchen mit der Frischkäse-Mischung bestreichen, dabei die das untere und obere Ende ein gutes Stück frei lassen. Ganz fest einrollen und in Frischhaltefolie wickeln, die Enden festdrehen. Die eingepackten Pfannkuchenröllchen 3 Stunden oder länger im Kühlschrank kühlen.

Guten Appetit!

Das könnte Dir auch gefallen

Leave a Comment