Aromatisches Bärlauch-Öl

by Gourmaid
Bärlauchöl Flasche wird gerade geöffnet

Wunderbar, aromatisches Öl schnell selbst hergestellt. Einfach Bärlauch mit Öl übergießen und dann – einfach nur abwarten. Eine Woche muss das Ganze durchziehen, danach hat man ein schön grünes, herrlich aromatisiertes Olivenöl, das sich besonders für die Frühlingsküche eignet. Ob zu Fleisch, Fisch oder Gemüse, man nutzt das Öl einfach wie normales Olivenöl. Für den besonderen Kick ergänzt man das Bärlauch-Öl noch mit dem Bärlauch-Salz.

Das Öl hält sich kühl und dunkel gelagert mehrere Monate, so kann man die kurze Bärlauch-Saison einfach und lecker verlängern.

Bärlauchöl Flasche wird gerade geöffnet

Aromatisches Bärlauch-Öl

Wunderbar, aromatisches Öl schnell selbst hergestellt. Einfach Bärlauch mit Öl übergießen und dann – einfach nur abwarten. Eine Woche muss das Ganze durchziehen, danach hat man ein schön grünes, herrlich aromatisiertes Olivenöl, das sich besonders… Einkochzauber Aromatisches Bärlauch-Öl European Druck mich!
Portionen: 500 ml Zubereitungszeit: Zusätzlich einzuplanen:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Was brauch' ich?

  • 1 Bund Bärlauch
  • 600 ml Olivenöl (extra nativ)

Wie wird's gemacht?

  1. Bärlauch waschen, trocken tupfen, Stiele entfernen und die Blätter in Streifen schneiden.
  2. In ein hohes Gefäß geben und mit Öl übergießen. Alle Blätter müssen mit Öl bedeckt sein, sonst fängt's an zu schimmeln. Das Ganze an einem kühlen, dunklen Ort mindestens eine Woche stehen lassen. Täglich einmal die Flasche bewegen bzw. vorsichtig schütteln. Danach müssen die Blätter aber wieder von Öl bedeckt sein.
  3. Nach einer Woche das Öl abseihen, z.B. durch einen Kaffee- oder Teefilter. Fertig!

Das könnte Dir auch gefallen

Leave a Comment